Aktuelle Informationen - Nachrichten aus dem Verein

Auf geht´s vom 24. bis 28. Juni zur Eibacher Kärwa!

Bald ist es wieder so weit, am 24. Juni geht es los mit der Eibacher Kirchweih 2016 am Festplatz im Eichenhain.

Neben den gewohnt zahlreichen Buden und Fahrgeschäften der Schausteller gibt es im Festzelt von Familie Schuhmann wieder Spitzenbands auf der Bühne. Zum Kultprogramm der Eibacher Kärwa gehören natürlich auch dieses Jahr wieder die „Saitenspinner“ sowie zum Frühschoppen am Sonntag „Sepp  und seine Knutschbär´n“.

Wie bereits im letzten Jahr gibt es den ersten Höhepunkt der Kärwaboum- und Madla schon am ersten Kirchweihtag. Zur Kärwa-Eröffnung am Freitag wird um 18.00 Uhr auf dem Festplatz der Kinder-Kärwabaum gestellt.

 

Kärwaprogramm 2016

  • Freitag
    24.06.  14.00 Uhr Festbetrieb auf dem Kirchweihplatz
    24.06.  18.00 Uhr Kärwa-Eröffnunng mit Aufstellen des Kinder-Kärwabaum am Festplatz
    24.06.  19.00 Uhr Bieranstich in Schuhmann´s Festzelt mit der Showband "ZEFIX"

  • Samstag
    25.06.  14.00 Uhr Festbetrieb auf dem Kirchweihplatz
    25.06.  14.30 Uhr Kärwaumzug (Ahornstr. - Eibacher Hauptstr. - Motterstr.)
    25.06.  15.30 Uhr Baumstellen am Forstweiher
    25.06.  19.00 Uhr Musik im Festzelt: "DIE ROTHSEE-MUSIKANTEN"
  • Sonntag
    26.06.  10.00 Uhr Festbetrieb auf dem Kirchweihplatz
    26.06.  11.00 Uhr Frühschoppen im Festzelt mit "SEPP UND SEINE KNUTSCHBÄRN"
    26.06.  17.00 Uhr Familiengaudi mit "HARTL`S TWO MAN BAND"

  • Montag
    27.06.  14.00 Uhr Festbetrieb auf dem Kirchweihplatz
    Malwettbewerb bei Maisel´s Bierausschank
    27.06.  19.00 Uhr Die fränkische Oldie-Band: "DIE SAITENSPINNER"
    27.06.  19.30 Uhr Betzntanz mit Kärwaboum und Madla auf dem Festplatz
  • Dienstag
    28.06.  14.00 Uhr Festbetrieb auf dem Kirchweihplatz
    28.06.  19.00 Uhr Im Festzelt zum Kärwa-Endspurt erstmals in Eibach: "HOO-RUCK"
    28.06.  22.00 Uhr Feuerwerk und Kärwabeerdigung

    ACHTUNG: Samstag / Sonntag EM-Live-Übertragung im Festzelt bei Spiel mit deutscher Beteiligung
    (Änderungen vorbehalten)

Jubiläums-Kärwaumzug am Samstag, 25.06.2016

Wie jedes Jahr veranstaltet der Vorstadtverein am Kärwasamstag den großen Umzug der Vereine und Verbände durch Eibach. Wir sind gespannt ob wir heuer wieder einen neuen Teilnehmerrekord aufstellen können. Mit 30 Gruppen wurde im letzten Jahr die neue Rekordmarke gesetzt.

Dieses Jahr feiern die Eibacher Kärwaboum und -madla ihr 40-jähriges Jubiläum und zusammen mit den Käwaboum aus den anderen Stadtteilen wird es ein ganz besonderer Jubiläumsumzug!

Abmarsch ist wie gewohnt ab 14.30 Uhr an der Ecke Pommernstraße / Werkvolkstraße. Von da aus geht es entlang der Ahornstraße links in die Eibacher Hauptstraße. An der Gaststätte „Zeitenwende“ dann unsere Zugpause mit einer Vorführung des Fränkischen Volkstanzkreises und traditionellen Kärwaliedern.

Ab ca. 15.30 Uhr dann das Aufstellen des Kärwabaums am Forstweiher. Zum Baumstellen spielt dieses Jahr das kleine Blasorchester des Sigmund-Schuckert-Gymnasium mit Schülerinnen und Schülern der 5. bis 7. Klassen auf!

Wir wünschen schon jetzt viel Spaß und eine schöne Zeit der Vorfreude auf die Kirchweih.

 

Vorstadtverein will Sanierung der Hauptstraße vor Hafenbrücken-Neubau

Wie Baureferent und Bürgermeister zur Bürgerversammlung im April überraschend bekanntgaben, könnte sich die Sanierung und Neugestaltung der Eibacher Hauptstraße von Hinterhofstraße bis Königshofer Weg noch um acht Jahre verzögern. Ein von der Bezirksregierung gefordertes Planfeststellungsverfahren würde die Planungen so lange hinauszögern, bis Abriss und Neubau der Hafenbrücken in den gleichen Zeitraum fällt. Doch beide Straßenbauprojekte gleichzeitig umzusetzen, birgt Risiko für noch mehr Stau, Umleitungen und Verkehrschaos.

Der Vorstadtverein diskutiert zusammen mit dem Baureferat und Verkehrsplanungsamt der Stadt derzeit, welche Möglichkeiten bestehen, die Sanierung doch noch vor dem Abriss der Hafenbrücken umzusetzen.

Neuer Fuß- und Radweg, zentrale Zufahrt zu den Supermärkten, Linksabbiegespur

Wichtigste Forderung des Vorstadtvereins bei der Neugestaltung der Hauptstraße ist die Verbesserung der Sicherheit für Fußgänger und Radfahrer. Bei mehreren Ortsterminen mit der Stadtverwaltung in den letzten Jahren, konnten wir bereits unsere Ideen einbringen.

Eine Linksabbiegespur auf Höhe der Discounter und Supermärkte - vor der Eimündung zum Gewerbegebiet - würde den Rückstau durch Eibach reduzieren. Die bisher zehn Querungen des Fuß- und Radwegs zwischen Tankstelle und Neuburger Straße sollen verschwinden, eine zentrale Ein- und Ausfahrt mit Verteilung des Verkehrs auf die Parkplätze würde Radfahrer und Fußweg endlich sauber vom Autoverkehr trennen. Auch eine Verbindung der Parklätze von Edeka über Aldi bis Netto und DM für Fahrzeuge würde helfen – ein Vorschlag den viele Bürgerinnen und Bürger gerne umgesetzt sehen würden.

Wir hoffen, die Verhandlungen zwischen Stadt und Regierung ergeben eine Chance, diese Umbaumaßnahmen bereits vor dem Brückenprojekt 2019 umzusetzen. Wir bleiben weiter am Ball und werden alles dran setzen, dabei zu unterstützen.


 

Bürgerversammlung 2016 - Themenüberblick

Am 14. April fand die Bürgerversammlung für die Stadtteile Gebersdorf, Röthenbach, Eibach und Maiach statt. Die Veranstaltung in der Turnhalle der Helene-von-Forster-Schule in Röthenbach war bis zum letzten Platz mit ca. 500 Bürgerinnen und Bürgern besucht.

Hier sehen sie einen kurzen Überblick über die Themen, die der Vorstadtverein auf die Tagesordnung setzte:

  • Sanierung der Eibacher Hauptstraße
  • Abriss und Neubau der Hafenbrücken
  • Park- und WC-Anlage für LKW im Hafengebiet
  • Aufenthaltsqualität im Ortskern
  • Seniorenwohnen und Pflegeeinrichtungen im Stadtteil
  • Neubau zwischen Donauwörther- und Gundelfinger Straße

Lesen Sie hier einen ausführlichen Bericht von der Bürgerversammlung.

 

Suche